Aktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Technik

Ein spezielles Krafttraining erhöht die Knochendichte.

Wie Kraft- oder Springtraining die Knochendichte verbessert

Mechanische Belastung des Skeletts verändert die Freisetzung von Botenstoffen im Knochengewebe
Zum Artikel »
Spielende Keas

Papageienruf weckt den Spieltrieb

Ein bestimmter Laut ihrer Artgenossen animiert Keas zum Spielen
Zum Artikel »
Diese Silizium-Solarzelle erreicht dank Rückkontakten und Heteroübergängen einen Rekordwirkungsgrad von 26,6 Prozent.

Neuer Rekord: Silizium-Solarzelle erreicht 26,6 Prozent Wirkungsgrad

Prototyp mit Rückkontakten nähert sich dem theoretischen Maximum von 29,1 Prozent
Zum Artikel »
Soldaten, die große Gefahren gemeinsam überstanden haben, identifizieren sich völlig mit ihrer Gruppe und zeigen extreme Opferbereitschaft.

Warum für die Gruppe sterben?

Gemeinsam erlebte schreckliche Erfahrungen schweißen zusammen und verstärken die Bereitschaft, sein Leben für andere, auch nicht verwandte Mitglieder der Gemeinschaft zu opfern
Zum Artikel »
Königsnatter (Lampropeltis californiae) frisst Kletternatter.

Technik statt Muskeln: Wenn Schlangen Schlangen verschlingen

Königsnattern erwürgen größere andere Nattern nicht durch mehr Muskelkraft, sondern mit Hilfe einer speziellen Würgetechnik
Zum Artikel »
Kinder wirken lebensverlängernd.

Warum Väter und Mütter länger leben als Kinderlose

Alte Menschen profitieren von der Unterstützung durch ihre Kinder – es könnte aber noch andere Gründe für den Zusammenhang geben
Zum Artikel »
Knochen und Stahl unter dem Mikroskop: Für mehr Stabilität gegen Mikrorisse sollte der innere, hierachisch genannte Aufbau ähnlich gestaltet werden.

Aufputschmittel für müden Stahl

Nanostrukturen nach dem Vorbild von Knochen sollen Stabilität von Stahllegierungen auf Dauer erhöhen
Zum Artikel »
Zahnverlust ist ein Zeichen für ein erhöhtes Demenzrisiko im Alter.

Erhöhtes Demenzrisiko bei großem Zahnverlust

Alte Menschen mit weniger als zwanzig Zähnen erkranken eher an Alzheimer als Gleichaltrige mit einer geringeren Anzahl von Lücken im Gebiss
Zum Artikel »


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg